heidi 1-1-17

“Du stehst ja doch nur und reißest deine Augen auf und kommst, denk ich, nicht weit auf die Art!”, rief ihm die Base Dete zu. “Komm her, du musst etwas Schönes haben, siehst du?” Sie hielt ihm ein neues Fünferchen hin, das glänzte ihm in die Augen. Plötzlich sprang er auf und davon auf dem geradesten Weg die Alm hinunter und kam in ungeheuren Sätzen in kurzer Zeit bei dem Häuflein Kleider an, packte sie auf und erschien damit so schnell, dass ihn die Base rühmen musste und ihm sogleich sein Fünfrappenstück überreichte. Peter steckte es schnell tief in seine Tasche, und sein Gesicht glänzte und lachte in voller Breite, denn ein solcher Schatz wurde ihm nicht oft zuteil.

「ぼーっとつったってるんじゃないよ。どうやらタダじゃあ言うことをききそうもないね、」デーテはペーターに叫んだ。「さあどう、良い物をあげよう。みてごらん。」彼女は彼にピカピカ光る新しい5ペニヒ銅貨を差し出した。とたんに彼は飛び出して一直線にアルムを駆け下り、服が山と積まれた場所まで至り、すべて回収してすばやく短い時間でおばさんのところまで戻った。おばさんは彼を褒めて直ちに5ペニヒ銅貨を手渡した。ペーターはそれをすぐにポケットの底にしまい、満面の笑みを湛えた。そんなお宝はめったにもらうことがなかったのである。

“Du kannst mir das Zeug noch tragen bis zum Öhi hinauf, du gehst ja auch den Weg”, sagte die Base Dete jetzt, indem sie sich anschickte, den steilen Abhang zu erklimmen, der gleich hinter der Hütte des Geißenpeter emporragte. Willig übernahm dieser den Auftrag und folgte der Voranschreitenden auf dem Fuße nach, den linken Arm um sein Bündel geschlungen, in der Rechten die Geißenrute schwingend. Das Heidi und die Geißen hüpften und sprangen fröhlich neben ihm her. So gelangte der Zug nach drei Viertelstunden auf die Almhöhe, wo frei auf dem Vorsprung des Berges die Hütte des alten Öhi stand, allen Winden ausgesetzt, aber auch jedem Sonnenblick zugänglich und mit der vollen Aussicht weit ins Tal hinab. Hinter der Hütte standen drei alte Tannen mit dichten, langen, unbeschnittenen Ästen. Weiter hinten ging es nochmals bergan bis hoch hinauf in die alten, grauen Felsen, erst noch über schöne, kräuterreiche Höhen, dann in steiniges Gestrüpp und endlich zu den kahlen, steilen Felsen hinan.

「あんたにはその荷物をアルムおじさんのところまで運んでもらうよ、どうせあんたもいくんでしょ、」ペーターの小屋を後にして、デーテおばさんはそう言った。ペーターは左腕に荷物を抱え、右手で山羊飼いの鞭を振りながら、喜んで仕事を請け負った。ハイディと山羊たちは傍らで楽しげに飛んだり跳ねたりした。一時間近くで一行はアルムの高原についた。ふきっさらしで、日光がじかにふりそそぐ、谷底を見渡せる崖の上に、おじさんの小屋が建っていた。小屋の裏手には三本のもみの木が厚くて長い、選定されていない枝を伸ばして立っていた。登ってきた方を見渡すと、灰色の岩と美しい草地が続く高原、そしてその彼方には向き出しの険しい岩山が見えた。

Visited 37 times, 1 visit(s) today

コメントを残す

メールアドレスが公開されることはありません。 が付いている欄は必須項目です

CAPTCHA